Währung - Day Trading System

Währungs Day Trading System


Währungs Day Trading System
Was ist ein Währungs Day Trading System?

Ein  Währungs Day Trading System ist ein Rahmen, den Daytrader auf dem Devisenmarkt verwenden, um zu bestimmen, ob ein Währungspaar gekauft oder verkauft werden soll. In der Regel besteht das System aus mehreren Handelstagesignalen, die auf technischen Analysen, Fundamentalanalysen oder einer Kombination aus beiden basieren. Finanzinstitute handeln in Yards oder in Schritten von 1 Milliarde US-Dollar, während Einzelhändler und professionelle Daytrader in Standard-Lots handeln. Diese Lose ermöglichen es ihnen, mit einem einzigen Trade bis zu 100.000 US-Dollar zu kontrollieren, während sie mit Hebelwirkung nur 500 US-Dollar riskieren. Jeder Handel beinhaltet den Kauf einer Währung mit einer anderen Währung, d. H. Dem Währungspaar.


Ein  Währungs Day Trading System bietet Händlern Einblicke, wenn sie entscheiden möchten, ob sie Währungen kaufen oder verkaufen möchten. Im Allgemeinen werden zwei Hauptsysteme verwendet. Bei manuellen Währungs Day Trading Systeme verfolgen Händler die Signale selbst; Signale können ein bestimmtes Chartmuster, einen Ausbruch eines wichtigen Widerstandsniveaus oder ein Nachrichtenereignis umfassen, das eintreten soll. Händler interpretieren diese Signale dann, bevor sie Kauf- oder Verkaufsaktivitäten durchführen. Umgekehrt ermöglichen es automatisierte Währungs Day Trading Systeme Händlern, Software so zu programmieren, dass sie nach bestimmten Signalen sucht und darauf reagiert. Diese Systeme können entweder einen Händler alarmieren, einen Trade abzuschließen, oder den Trade automatisch platzieren. Einige der beliebtesten Methoden für Handelssysteme umfassen Folgendes:


Beim Scalping wird unmittelbar nach Erreichen der Rentabilität des Handels gekauft oder verkauft. Der Handel findet in diesem System häufig massenhaft statt, typischerweise mit großen Volumina. Das Einkommen pro Trade ist jedoch eher gering.

Das Fading beinhaltet das Leerverkaufen von Aktien und des Index oder eines Währungspaars unmittelbar nach Aufwärtsbewegungen. Das Kursziel wird festgelegt, wenn sich Käufer wieder am Markt beteiligen.

Daily Pivots streben nach Gewinn durch tägliche Preisvolatilität. Kauf und Verkauf erfolgen in niedrigen Perioden und Geschäfte werden in hohen Perioden geschlossen.

Momentum-Systeme folgen Marktentwicklungen oder identifizieren starke Trends, die von hohen Volumina begleitet werden. Das Ziel bei dieser Methode ist, wenn die Lautstärke abnimmt und bärische Kerzen erscheinen.

Currency Day Trading Systeme und Backtesting

Theoretisch könnten  Currency Day Trading Systeme 24 Stunden am Tag, sechs Tage die Woche aktiv sein. Die nahezu konstante Aktivität auf den Devisenmärkten macht es zu einem beliebten Ziel für viele Tageshändler. Daher ist es wichtig zu wissen, wie sich das System in verschiedenen Marktszenarien behaupten wird, und Schwachstellen zu identifizieren, die der Händler möglicherweise berücksichtigen möchte.

Händler testen ihre Systeme häufig mit historischen Marktdaten, um festzustellen, ob der zugrunde liegende Algorithmus in bestimmten Szenarien die erwarteten Ergebnisse liefert. Ungewöhnliche Marktaktivitäten sind für Händler besonders bemerkenswert. Daher setzen viele ihre Handelssysteme extremen Szenarien aus, um zu sehen, wie sie sich unter Marktstress entwickeln würden.

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo