Definieren einer grundlegenden Forex-Handelsstrategie

Definieren einer grundlegenden Forex-Handelsstrategie

Definieren einer grundlegenden Forex-Handelsstrategie
Technische Analyse und Fundamentalanalyse sind zwei der am häufigsten verwendeten Strategien auf dem Forex-Markt. Die technische Analyse ist bei weitem die häufigste Strategie, die von einzelnen Forex-Händlern angewendet wird. Dies wird im Folgenden näher erläutert.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es schwierig ist, ein Unternehmen zu bewerten, versuchen Sie, ein ganzes Land zu bewerten! Die Fundamentalanalyse auf dem Forex-Markt ist sehr komplex und wird häufig nur zur Vorhersage langfristiger Trends verwendet. Einige Händler handeln jedoch kurzfristig ausschließlich mit Pressemitteilungen. Es gibt viele grundlegende Indikatoren für Währungswerte, die zu verschiedenen Zeitpunkten veröffentlicht werden, wie z.B:

Diese Berichte sind nicht die einzigen grundlegenden Faktoren, die zu beachten sind. Es gibt auch mehrere Treffen, bei denen Zitate und Kommentare die Märkte genauso beeinflussen können wie jeder Bericht. Diese Treffen werden häufig einberufen, um Zinssätze, Inflation und andere Fragen zu erörtern, die sich auf die Währungsbewertung auswirken. Selbst Änderungen im Wortlaut bei der Behandlung bestimmter Probleme - beispielsweise die Kommentare des Vorsitzenden der Federal Reserve zu den Zinssätzen - können zu Marktvolatilität führen. Daher sind zwei wichtige Treffen für Forex-Händler das Federal Open Market Committee und Humphrey Hawkins Hearings.
Durch einfaches Lesen der Berichte und Überprüfen des Kommentars können Forex-Fundamentalanalysten die langfristigen Markttrends besser verstehen und kurzfristigen Händlern die Möglichkeit geben, von außergewöhnlichen Ereignissen zu profitieren. Wenn Sie sich für eine grundlegende Strategie entscheiden, halten Sie stets einen Wirtschaftskalender bereit, damit Sie wissen, wann diese Berichte veröffentlicht werden. Ihr Broker bietet möglicherweise auch Echtzeitzugriff auf diese Art von Informationen.

Technische Analyse

Technische Analysten des Forex analysieren Preisentwicklungen, ähnlich wie ihre Kollegen an den Aktienmärkten. Der einzige wesentliche Unterschied zwischen der technischen Analyse in Forex und der technischen Analyse in Aktien ist der Zeitrahmen, da die Forex-Märkte 24 Stunden am Tag geöffnet sind. Infolgedessen müssen einige Formen der technischen Analyse, die die Zeit berücksichtigen, geändert werden, um den 24-Stunden-Devisenmarkt zu berücksichtigen. Dies sind einige der häufigsten Formen der technischen Analyse, die im Forex verwendet werden:
Viele technische Analysten kombinieren diese Studien, um genauere Vorhersagen zu treffen. (d. h. die übliche Praxis, die Fibonacci-Studien mit Elliott Waves zu kombinieren.) Andere erstellen Handelssysteme, um wiederholt ähnliche Kauf- und Verkaufsbedingungen zu lokalisieren.

Viele technische Analysten kombinieren diese Studien, um genauere Vorhersagen zu treffen. (d. h. die übliche Praxis, die Fibonacci-Studien mit Elliott Waves zu kombinieren.) Andere erstellen Handelssysteme, um wiederholt ähnliche Kauf- und Verkaufsbedingungen zu lokalisieren.

Finden Sie ihre Forex Handelsstrategie

Finden Sie Ihre Forex-Handelsstrategie

Die meisten erfolgreichen Trader entwickeln eine Strategie und perfektionieren sie im Laufe der Zeit. Einige konzentrieren sich auf eine bestimmte Studie oder Berechnung, während andere eine Breitbandanalyse verwenden, um ihre Trades zu bestimmen.

Die meisten Experten schlagen vor, eine Kombination aus grundlegender und technischer Analyse zu versuchen, um langfristige Prognosen zu erstellen und Ein- und Ausstiegspunkte zu bestimmen. Das heißt, es ist der einzelne Händler, der am Ende entscheiden muss, was für ihn oder sie am besten funktioniert (meistens durch Versuch und Irrtum).

Überlegungen

Eröffnen Sie ein Demo-Konto und Handeln Sie mit Stift und Papier, bis Sie einen konstanten Gewinn erzielen. Viele Leute springen in den Forex-Markt und verlieren schnell viel Geld, weil sie zu viel Leaverage übernehmen. Es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen und lernen, richtig zu handeln, bevor Sie Kapital einsetzen.

Handeln Sie ohne Emotionen. Behalten Sie keine "mentalen" Stop-Loss-Punkte, wenn Sie nicht in der Lage sind, diese rechtzeitig auszuführen. Stellen Sie Ihre Stop-Loss- und Take-Profit-Punkte immer so ein, dass sie automatisch ausgeführt werden, und ändern Sie sie nur, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Der Trend kann dein Freund sein. Wenn Sie gegen den Trend sind, stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Grund haben. Das liegt daran, dass Sie eine höhere Erfolgschance beim Handel mit dem Trend haben, da sich der Forex-Markt tendenziell in diese Richtung bewegt als der andere.

---
Fazit

Der Forex-Markt ist der größte Markt der Welt, und Einzelpersonen sind zunehmend daran interessiert, ihren Handel mit Devisen auszuüben. Es sind jedoch mehrere Überlegungen zu berücksichtigen, bevor Sie mit dem Handel beginnen, z. B. sicherzustellen, dass Ihr Broker bestimmte Kriterien erfüllt, und eine für Sie am besten geeignete Handelsstrategie zu verstehen. Eine Möglichkeit zu lernen, wie man mit Forex handelt, besteht darin, ein Demo-Konto zu eröffnen und es auszuprobieren.


Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo