Was ist Forex?


Forex-Handel in einem globalen dezentralen Markt, in dem Währungen gehandelt werden

Forex oder Devisen-, Devisen- oder Devisenhandel ist der Kauf und Verkauf der Währung eines Landes im Austausch gegen eine andere. Der Forex-Markt ist einer der liquidesten und größten Märkte der Welt mit einem geschätzten Handelsvolumen von mehr als 5 Billionen USD pro Tag.

Wie funktioniert der Devisenhandel?

Um genau zu sein, ist Forex ein Netzwerk von Menschen, die Währungen zu einem festgelegten Preis kaufen, verkaufen und zwischen ihnen transferieren. Diese Personen können Unternehmen, Banken oder Einzelpersonen sein. Forex ist das Mittel, um eine Währung in eine andere umzuwandeln. Reisen ins Ausland beinhalten normalerweise Forex-Transaktionen.Obwohl die meisten Devisen aus praktischen Gründen stattfinden, wie oben erwähnt, erfolgt ein anderer Teil davon mit dem Ziel, davon zu profitieren. Da die täglich umgerechneten Währungen jedoch sehr hoch sind, werden die Preisbewegungen in hohem Maße volatil. Die Kombination aus der Chance, höhere Gewinne zu erzielen, und der erhöhten Risikowahrscheinlichkeit macht Forex für die meisten Händler attraktiv.

Der Devisenmarkt

Was den Forex-Markt einzigartig macht, ist, dass es als internationaler Markt keinen zentralen Marktplatz für den Devisenhandel gibt. Stattdessen erfolgt dieser Handel mit Währungen elektronisch, außerbörslich (OTC), was bedeutet, dass alle Transaktionen online zwischen Händlern weltweit und nicht über eine zentrale Börse erfolgen. Mit einem täglichen Handel von rund 4 Billionen USD ist der Devisenmarkt der liquideste der Welt.

Infolgedessen können alle Währungen mit hohem Volumen gekauft werden, solange der Markt offen ist. Bemerkenswert ist auch, dass der Markt montags bis freitags rund um die Uhr geöffnet ist und der Devisenhandel in den wichtigsten Finanzzentren von London, New York, Tokio, Zürich, Frankfurt, Hongkong, Singapur, Paris und Sydney stattfindet. Je nach Zeitzone kann der Forex-Markt daher jederzeit aktiv sein, wenn einer in den USA handelt, ein anderer nicht in Tokio, wobei sich die Preise ständig ändern. Dies ist nicht bei allen anderen Instrumenten der Fall. Wenn der Markt fällt, bleibt das Vermögen der Händler nicht handelbar. Mit Forex gibt es immer jemanden zum Kaufen oder Verkaufen.

Währungen kaufen und verkaufen

Alle Forex-Handelstransaktionen enthalten zwei Währungen, da Händler auf den Wert einer Währung gegenüber einer anderen setzen. Am Beispiel des am häufigsten gehandelten Währungspaars EUR / USD wird EUR als Basis betrachtet, während USD der Zähler ist.Wenn auf Ihrer Plattform ein Preis angezeigt wird, wird angezeigt, wie viel ein Euro in US-Dollar wert ist. Es gibt immer zwei Preise, weil einer der Kaufpreis und der andere der Verkaufspreis ist. Ihr Unterschied heißt Spread. Sobald Sie auf Kaufen oder Verkaufen klicken, kaufen oder verkaufen Sie die erste Währung des Paares.

Vorteile des Devisenhandels

IronFX ist bestrebt, die besten Handelsbedingungen bereitzustellen, um Ihnen den Handel in einem wettbewerbsorientierten Umfeld zu erleichtern. Handeln Sie mit IronFX Forex und erhalten Sie exklusiven Zugang zu Forex-Nachrichten, Kursen und Marktkenntnissen. Die MT4-Plattform nach Marktstandard wird Ihnen ebenfalls zur Verfügung gestellt, um Ihren Handel noch weiter zu vereinfachen.Werden Sie noch heute Mitglied bei IronFX und machen Sie das Beste aus dem Devisenhandel!

Handel rund um die Uhr

Handeln Sie genauso einfach nach oben oder unten. Wenn Sie glauben, dass der Wert einer Währung erhöht wird, können Sie sie kaufen. Wenn Sie anders denken, können Sie es verkaufen.

Hebelwirkung

Handeln Sie Forex-CFDs mit Hebelwirkung und erhalten Sie ein wahrscheinlich höheres Marktengagement. Je höher die Belichtung, desto größer die Höhen und Tiefen. Spekulieren Sie, wann eine Währung im Gegensatz zu anderen Währungen steigt und fällt.

Währungspaare

Der Devisenhandel bietet Ihnen die Möglichkeit, eine breite Palette von Währungspaaren zu handeln, über globale Ereignisse und die Stärke der großen und kleinen Volkswirtschaften zu spekulieren.

Niedrige Kosten

In diesem Markt fallen keine Provisions-, Umtausch-, Regierungs- oder Maklergebühren an. Die meisten Unternehmen werden für das, was sie anbieten, durch Spreads entschädigt.

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo