Finanzielle Ereignisse und Echtzeitindikatoren

Der Wirtschaftskalender enthält Finanzereignisse und Wirtschaftsindikatoren, damit globale Investoren auf dem Laufenden bleiben und fundierte Handelsentscheidungen treffen können. Wichtige Wirtschaftsindikatoren wie das Bruttoinlandsprodukt (BIP), die Zinssätze, die Arbeitslosenquote, Zentralbankberichte und Verbraucherpreisindizes (PMI) (Inflationsmaß) sind die Haupttreiber für Währungen und wichtige Ereignisse, die den Markt bewegen. Der Echtzeit-Wirtschaftskalender bietet alles, was Sie wissen müssen, um aktuelle und zukünftige wirtschaftliche Aktivitäten zu verstehen, Chancen zu identifizieren und Ihre Handelsstrategien vorzubereiten, zu planen und auszuführen.

Was ist ein Wirtschaftskalender?

Der Wirtschaftskalender wird von Händlern und Investoren verwendet, um marktbewegende Ereignisse zu überwachen und ihren Handel zu planen.

Ein Wirtschaftskalender enthält alle geplanten Veröffentlichungen von Wirtschaftsdaten und Finanzereignissen für ein bestimmtes Land, die sich auf die Bewegung der Preise und Märkte von Währungen auswirken können. Es ist ein nützliches Instrument für Anleger und Händler, die wirtschaftliche Aktualisierungen verfolgen, um ihre Trades zu planen, ihre Portfolios zu organisieren und besser zu verstehen, wie sich solche Marktbewegungen wiederum auf die Chartmuster auswirken können.

Einer der Schlüsselindikatoren, die von Anlegern normalerweise genau beobachtet werden, sind die PMI-Daten (Purchasing Managers 'Index) von IHS Markit, die genaue Einblicke in die globale wirtschaftliche Gesundheit bieten. Ein weiteres wichtiges Ereignis sind geldpolitische Entscheidungen der Zentralbank jedes Landes zur Steuerung der Geldmenge und der Zinssätze. Beide Indikatoren sind signifikante Marktfreigaben, die normalerweise zu Marktvolatilität führen, insbesondere wenn die veröffentlichten Zahlen über oder unter den Markterwartungen liegen.

Händler und Investoren verlassen sich auf den Wirtschaftskalender, um die erforderlichen Informationen und Handelsmöglichkeiten zu erhalten, damit sie ihre Geschäfte rund um die Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten oder Ereignissen organisieren und zeitlich festlegen können, von denen erwartet wird, dass sie einen großen Einfluss auf die Märkte haben.

Was sind Wirtschaftsindikatoren?

Wirtschaftsindikatoren schaffen Volatilität und bieten aus diesem Grund einige der besten Handelsmöglichkeiten. Als Wirtschaftsinformation sind Wirtschaftsindikatoren nützlich, um aktuelle und zukünftige Handelsmöglichkeiten zu identifizieren. Wie hier erwähnt, können sie alles sein, vom Verbraucherpreisindex (VPI) über den Preis für Rohöl bis hin zur Umfrage zum Verbrauchervertrauen und dem Beginn des Wohnungsbaus.

Wirtschaftsindikatoren werden in drei Kategorien unterteilt: führend, nacheilend und zusammenfallend. Frühindikatoren werden verwendet, um die zukünftige Wirtschaftstätigkeit vorherzusagen. Verzögerungsindikatoren wie Arbeitslosenquote und Zinssätze sind Informationen, die auf ein Ereignis folgen und auf große wirtschaftliche Veränderungen zurückzuführen sind. Schließlich sind übereinstimmende Indikatoren wie BIP und Einzelhandelsumsätze Echtzeitdaten, die die Aktivität eines bestimmten Gebiets oder einer bestimmten Region anzeigen und mit bestimmten wirtschaftlichen Aktivitäten übereinstimmen.

Während verschiedene Wirtschaftsindikatoren nützliche Informationen über die Gesundheit einer bestimmten Volkswirtschaft sowie über Handelsmöglichkeiten liefern, verwenden weise Anleger in Wahrheit mehrere Wirtschaftsindikatoren gleichzeitig und vermeiden es, sich nur auf einen zu verlassen. Durch die Erfassung mehrerer Datensätze aus verschiedenen Aspekten der Wirtschaft und deren Kombination, um ein umfassenderes Verständnis des Marktes zu erlangen, können Händler beim Online-Devisenhandel bessere Entscheidungen treffen.

Was Sie beachten sollten: Top 8 Wirtschaftsindikatoren für Forex

Ein Wirtschaftskalender ist eines der nützlichsten Werkzeuge für Forex-Händler weltweit. Aber wenn Sie zum ersten Mal mit dem Devisenhandel beginnen, scheint ein Wirtschaftskalender sehr verwirrend und schwer zu verstehen. Hier beleuchten wir einige der wichtigsten Wirtschaftsindikatoren der drei großen Volkswirtschaften (USA, Großbritannien und Eurozone), die den größten Einfluss auf den Devisenmarkt haben.

- Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Dies ist der gesamte Geldwert aller in einem Land produzierten Waren und Dienstleistungen und ein Barometer für die wirtschaftliche Gesundheit dieses Landes, das zeigt, ob es wächst oder sich verlangsamt.

- Non-Farm Payroll (US)

Misst die Anzahl der Arbeitsplätze, die im Laufe eines Monats in der Wirtschaft hinzugefügt oder verloren wurden.

- Arbeitslosenquote

Sie wird berechnet, indem die Anzahl der Arbeitslosen durch die Anzahl der Erwerbstätigen geteilt wird.

- Inflation

Die Inflationsrate ist die Veränderung der Preise für Waren und Dienstleistungen im Laufe der Zeit. Sie wird mit dem Verbraucherpreisindex (VPI), dem Großhandelspreisindex (WPI) und dem Erzeugerpreisindex (PPI) gemessen.

- Verbrauchervertrauen

Es misst den Grad des Optimismus, den Verbraucher in Bezug auf die Wirtschaftslage empfinden, und ist ein wichtiger Indikator für Volkswirtschaften, die auf Verbraucherausgaben wie der US-amerikanischen und der britischen Wirtschaft basieren.

- Die Zinsentscheidungen der Zentralbanken

Die Zinsentscheidungen der Zentralbanken sind wichtig, aber keine ist so wichtig wie die Zinsentscheidung der US-Notenbank, einfach weil der US-Dollar und die USA die größte Volkswirtschaft der Welt sind.

- Einzelhandelsumsätze

Misst den Puls der Wirtschaft und zeigt Verkäufe in den Lebensmittel- und Einzelhandelsgeschäften (langlebige und nicht dauerhafte Waren).

- Industrial Production Index (IPI) (USA)

Dieser monatliche Indikator misst die tatsächliche Produktion in der verarbeitenden Industrie, im Bergbau, in der Elektro- und Gasindustrie.

Einige der oben genannten makroökonomischen Indikatoren in einem Wirtschaftskalender sind für Forex-Händler, die Fundamentalanalysen verwenden, von großem Interesse. 

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo