Währungspaare - Definition

Währungspaare - Definition

Was ist ein Währungspaar?

Ein Währungspaar ist die Notierung von zwei verschiedenen Währungen, wobei der Wert einer Währung gegenüber der anderen notiert wird. Die erste börsennotierte Währung eines Währungspaares wird als Basiswährung und die zweite Währung als Quotierungswährung bezeichnet.
Währungspaare vergleichen den Wert einer Währung mit einer anderen - der Basiswährung (oder der ersten) gegenüber der zweiten oder der Quotierungswährung. Es gibt an, wie viel der Quotierungswährung benötigt wird, um eine Einheit der Basiswährung zu kaufen. Währungen werden durch einen ISO-Währungscode oder den aus drei Buchstaben bestehenden alphabetischen Code identifiziert, mit dem sie auf dem internationalen Markt verbunden sind. Für den US-Dollar wäre der ISO-Code also USD.

Die Grundlagen von Währungspaaren

Der Handel mit Währungspaaren erfolgt auf dem Devisenmarkt, auch als Devisenmarkt bekannt. Es ist der größte und liquideste Markt der Finanzwelt. Dieser Markt ermöglicht den Kauf, Verkauf, Umtausch und die Spekulation von Währungen. Es ermöglicht auch die Umrechnung von Währungen für internationalen Handel und Investitionen. Der Forex-Markt ist 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche (außer an Feiertagen) geöffnet und verzeichnet ein enormes Handelsvolumen.

Alle Devisengeschäfte beinhalten den gleichzeitigen Kauf einer Währung und den Verkauf einer anderen, aber das Währungspaar selbst kann als eine Einheit betrachtet werden - ein Instrument, das gekauft oder verkauft wird. Wenn Sie ein Währungspaar kaufen, kaufen Sie die Basiswährung und verkaufen implizit die notierte Währung. Das Gebot (Kaufpreis) gibt an, wie viel von der Quotierungswährung Sie benötigen, um eine Einheit der Basiswährung zu erhalten.

Umgekehrt verkaufen Sie beim Verkauf des Währungspaares die Basiswährung und erhalten die Quotierungswährung. Die Nachfrage (Verkaufspreis) für das Währungspaar gibt an, wie viel Sie in der Quotierungswährung für den Verkauf einer Einheit Basiswährung erhalten.

Im Gegensatz zum Aktien- oder Rohstoffmarkt handeln Sie mit Währungen, dh Sie verkaufen eine Währung, um eine andere zu kaufen. Für Aktien und Rohstoffe verwenden Sie Bargeld, um eine Unze Gold oder eine Aktie von Apple zu kaufen. Wirtschaftsdaten zu Währungspaaren - Zinssätze, Informationen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), wichtige wirtschaftliche Ankündigungen - wirken sich auf die Preise eines Handelspaares aus.

Faktoren, die die Wechselkurse beeinflussen

Die Kurse werden von den Marktkräften von Angebot und Nachfrage bestimmt. Wie viel Nachfrage in Bezug auf das Angebot einer Währung besteht, bestimmt den Wert dieser Währung in Bezug auf eine andere Währung. Wenn beispielsweise die Nachfrage der Europäer nach US-Dollar steigt, führt das Verhältnis von Angebot und Nachfrage zu einem Anstieg des Preises des US-Dollars gegenüber dem Euro. Es gibt unzählige geopolitische und wirtschaftliche Ankündigungen, die sich auf die Wechselkurse zwischen zwei Ländern auswirken. Einige der häufigsten sind jedoch Zinsänderungen, Arbeitslosenquoten, Inflationsberichte, Bruttoinlandsproduktzahlen, Produktionsdaten und Rohstoffe.

Wenn Sie Kurzfristige Bewegungen in einer Währung mit variablem Wechselkurs spiegeln Spekulationen, Gerüchte, Katastrophen sowie das tägliche Angebot und die Nachfrage nach der Währung wider. Wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt, wird diese Währung fallen, und wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, wird diese Währung steigen. Extreme kurzfristige Bewegungen können zu Interventionen der Zentralbanken führen, selbst in einem variabel verzinslichen Umfeld. Während die meisten wichtigen globalen Währungen als variabel gelten, können Zentralbanken und Regierungen einspringen, wenn die Währung einer Nation zu hoch oder zu niedrig wird.

Eine zu hohe oder zu niedrige Währung könnte sich negativ auf die Wirtschaft des Landes auswirken und den Handel und die Fähigkeit zur Begleichung von Schulden beeinträchtigen. Die Regierung oder Zentralbank wird versuchen, Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Währung zu einem günstigeren Preis zu bewegen.

Majors & Minors


Majors

Ein weit verbreitetes Währungspaar ist der Euro gegenüber dem US-Dollar oder wird als EUR / USD ausgewiesen. Tatsächlich ist es das liquideste Währungspaar der Welt, weil es am stärksten gehandelt wird. Das Angebot EUR / USD = 1,2500 bedeutet, dass ein Euro gegen 1,2500 US-Dollar eingetauscht wird. In diesem Fall ist EUR die Basiswährung und USD die Quotierungswährung (Gegenwährung). Dies bedeutet, dass 1 Euro gegen 1,25 US-Dollar eingetauscht werden kann. Eine andere Sichtweise ist, dass der Kauf von 100 EUR 125 US-Dollar kostet.
Es gibt so viele Währungspaare wie es Währungen auf der Welt gibt. Die Gesamtzahl der vorhandenen Währungspaare ändert sich, wenn Währungen kommen und gehen. Alle Währungspaare werden nach dem Volumen kategorisiert, das täglich für ein Paar gehandelt wird. Die Währungen, die das meiste Volumen gegenüber dem US-Dollar handeln, werden als Hauptwährungen bezeichnet. Dazu gehören EUR / USD, USD / JPY, GBP / USD, USD / CHF, AUD / USD und USD / CAD. Die letzten beiden Währungspaare werden als Rohstoffwährungen bezeichnet, da sowohl Kanada als auch Australien reich an Rohstoffen sind und beide Länder von ihren Preisen betroffen sind.

Alle großen Währungspaare haben sehr liquide Märkte, die jeden Geschäftstag 24 Stunden am Tag gehandelt werden, und sie haben sehr enge Spreads.

Minors und exotische Paare

Währungspaare, die nicht mit dem US-Dollar verbunden sind, werden als Nebenwährungen oder Kreuze bezeichnet. Diese Paare haben etwas breitere Spreads und sind nicht so liquide wie die Majors, aber sie sind dennoch ausreichend liquide Märkte. Die Kreuze, die am meisten Volumen handeln, gehören zu den Währungspaaren, in denen die einzelnen Währungen auch Majors sind. Einige Beispiele für Kreuze sind EUR / GBP, GBP / JPY und EUR / CHF.
Exotische Währungspaare umfassen Währungen von Schwellenländern. Diese Paare sind nicht so flüssig und die Spreads sind viel breiter. Ein Beispiel für ein exotisches Währungspaar ist der USD / SGD (US-Dollar / Singapur-Dollar).

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo