10 Forex Trading Tipps

10 Forex Trading Tipps


10 Forex Trading Tipps

Die besten Trader verbessern ihre Fähigkeiten durch Übung und Disziplin. Sie führen auch eine Selbstanalyse durch, um zu sehen, was ihre Trades antreibt, und um zu lernen, wie man Angst und Gier aus der Gleichung heraushält. Dies sind die Fähigkeiten, die jeder Forex-Händler üben sollte.

Der Handel mit Devisen kann eine großartige Möglichkeit sein, ein breiteres Portfolio zu diversifizieren oder von bestimmten Devisenstrategien zu profitieren.
Anfänger und erfahrene Forex-Händler müssen bedenken, dass Übung, Wissen und Disziplin der Schlüssel sind, um voranzukommen und voranzukommen.
Hier finden Sie 9 Tipps, die Sie beim Handel mit Währungen berücksichtigen sollten.

Ziele und Handelsstil definieren

Bevor Sie sich auf den Weg machen, müssen Sie sich unbedingt ein Bild von Ihrem Ziel machen und wie Sie dorthin gelangen. Daher ist es unerlässlich, klare Ziele im Auge zu haben und dann sicherzustellen, dass Ihre Handelsmethode in der Lage ist, diese Ziele zu erreichen. Jeder Handelsstil hat ein anderes Risikoprofil, was eine bestimmte Einstellung und Herangehensweise erfordert, um erfolgreich zu handeln.


Wenn Sie beispielsweise mit einer offenen Position auf dem Markt nicht schlafen können, können Sie einen Tageshandel in Betracht ziehen. Wenn Sie jedoch über Mittel verfügen, von denen Sie glauben, dass sie über einen Zeitraum von einigen Monaten von der Aufwertung eines Handels profitieren, sind Sie möglicherweise eher ein Positionshändler. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Persönlichkeit zu Ihrem Handelsstil passt. Eine Nichtübereinstimmung der Persönlichkeit führt zu Stress und bestimmten Verlusten.

Die Broker- und Handelsplattform

Die Auswahl eines seriösen Brokers ist von größter Bedeutung, und es wird sehr hilfreich sein, Zeit damit zu verbringen, die Unterschiede zwischen Brokern zu untersuchen. Sie müssen die Richtlinien der einzelnen Broker kennen und wissen, wie sie einen Markt schaffen. Beispielsweise unterscheidet sich der Handel auf dem Freiverkehrs- oder Spotmarkt vom Handel auf den börsengetriebenen Märkten.


Stellen Sie außerdem sicher, dass die Handelsplattform Ihres Brokers für die gewünschte Analyse geeignet ist. Wenn Sie beispielsweise Fibonacci-Zahlen abwägen möchten, stellen Sie sicher, dass die Brokerplattform Fibonacci-Linien zeichnen kann. Ein guter Broker mit einer schlechten Plattform oder eine gute Plattform mit einem schlechten Broker kann ein Problem sein. Stellen Sie sicher, dass Sie das Beste aus beiden bekommen.

Eine konsistente Methodik
Bevor Sie als Trader in einen Markt eintreten, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, wie Sie Entscheidungen zur Ausführung Ihrer Trades treffen werden. Sie müssen wissen, welche Informationen Sie benötigen, um die richtige Entscheidung über den Eintritt oder Austritt eines Handels zu treffen. Einige Leute entscheiden sich dafür, die zugrunde liegenden Grundlagen der Wirtschaft sowie ein Diagramm zu betrachten, um den besten Zeitpunkt für die Ausführung des Handels zu bestimmen. Andere verwenden nur technische Analysen.


Egal für welche Methodik Sie sich entscheiden, seien Sie konsistent und stellen Sie sicher, dass Ihre Methodik anpassungsfähig ist. Ihr System sollte mit der sich ändernden Dynamik eines Marktes Schritt halten.


Bestimmen Sie die Ein- und Ausstiegspunkte
Viele Händler sind verwirrt über widersprüchliche Informationen, die beim Betrachten von Charts in unterschiedlichen Zeiträumen auftreten. Was sich als Kaufgelegenheit auf einem Wochen-Chart zeigt, könnte sich tatsächlich als Verkaufssignal auf einem Intraday-Chart zeigen.


Wenn Sie also Ihre grundlegende Handelsrichtung von einem Wochen-Chart übernehmen und ein Tages-Chart für die Zeiteingabe verwenden, müssen Sie die beiden synchronisieren. Mit anderen Worten, wenn das Wochen-Chart Ihnen ein Kaufsignal gibt, warten Sie, bis das Tages-Chart auch ein Kaufsignal bestätigt. Halten Sie Ihr Timing synchron.

Berechnen Sie Ihre Erwartungen
Erwartung ist die Formel, mit der Sie bestimmen, wie zuverlässig Ihr System ist. Sie sollten in der Zeit zurückgehen und alle Ihre Trades messen, die Gewinner gegen Verlierer waren, und dann bestimmen, wie profitabel Ihre gewinnenden Trades waren und wie viel Ihre verlorenen Trades verloren haben.

Schauen Sie sich Ihre letzten 10 Trades an. Wenn Sie noch keine tatsächlichen Trades getätigt haben, kehren Sie in Ihrem Chart zu dem Punkt zurück, an dem Ihr System angegeben hätte, dass Sie einen Trade betreten und verlassen sollten. Stellen Sie fest, ob Sie einen Gewinn oder Verlust erzielt hätten. Schreiben Sie diese Ergebnisse auf. Summieren Sie alle Ihre gewinnenden Trades und teilen Sie die Antwort durch die Anzahl der von Ihnen getätigten gewinnenden Trades. Hier ist die Formel:

\ begin {align} & E = \ left [1+ \ left (\ frac {W} {L} \ right) \ right] \ times P-1 \\ & \ textbf {where:} \\ & \ text {E. } = \ text {Erwartung} \\ & \ text {W} = \ text {Durchschnittlicher Gewinnhandel} \\ & \ text {L} = \ text {Durchschnittlicher Verlusthandel} \\ & \ text {P} = \ text {Percentage Win Ratio} \ end {align}
Wenn Sie

E = [1+ (L/W.)] × P - 1

E = Erwartung
W = durchschnittlicher Gewinnhandel
L = Durchschnittlicher Handelsverlust
P = prozentuales Gewinnverhältnis

Beispiel:
Wenn Sie 10 Trades gemacht haben, von denen sechs Trades gewonnen haben und vier Trades verloren haben, beträgt Ihre prozentuale Gewinnquote 6/10 oder 60%. Wenn Ihre sechs Trades 2.400 $ machen würden, wäre Ihr durchschnittlicher Gewinn 2.400 $ / 6 = 400 $.

Wenn Ihre Verluste 1.200 USD betragen würden, wäre Ihr durchschnittlicher Verlust 1.200 USD / 4 = 300 USD. Wenden Sie diese Ergebnisse auf die Formel an und Sie erhalten E = [1+ (400/300)] x 0,6 - 1 = 0,40 oder 40%. Eine positive Erwartung von 40% bedeutet, dass Ihr System Ihnen langfristig 40 Cent pro Dollar zurückgibt.

Fokus und kleine Verluste

Sobald Sie Ihr Konto aufgeladen haben, ist das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, dass Ihr Geld gefährdet ist. Daher sollte Ihr Geld nicht für regelmäßige Lebenshaltungskosten benötigt werden. Stellen Sie sich Ihr Handelsgeld wie Urlaubsgeld vor. Sobald der Urlaub vorbei ist, wird Ihr Geld ausgegeben. Haben Sie die gleiche Einstellung zum Handel. Dies bereitet Sie psychologisch darauf vor, kleine Verluste zu akzeptieren, was für das Risikomanagement von entscheidender Bedeutung ist. Wenn Sie sich auf Ihre Trades konzentrieren und kleine Verluste akzeptieren, anstatt Ihr Eigenkapital ständig zu zählen, werden Sie viel erfolgreicher sein.

Positive Rückkopplungsschleifen

Eine positive Rückkopplungsschleife wird als Ergebnis eines gut ausgeführten Handels gemäß Ihrem Plan erstellt. Wenn Sie einen Trade planen und gut ausführen, bilden Sie ein positives Feedback-Muster. Erfolg schafft Erfolg, was wiederum Vertrauen schafft, insbesondere wenn der Handel rentabel ist. Selbst wenn Sie einen kleinen Verlust erleiden, dies aber gemäß einem geplanten Handel tun, werden Sie eine positive Rückkopplungsschleife aufbauen.

Führen Sie eine Wochenendanalyse durch

Studieren Sie am Wochenende, wenn die Märkte geschlossen sind, die Wochen-Charts, um nach Mustern oder Nachrichten zu suchen, die sich auf Ihren Handel auswirken könnten. Vielleicht macht ein Muster ein Double Top und die Experten und die Nachrichten deuten auf eine Marktumkehr hin. Dies ist eine Art Reflexivität, bei der das Muster die Experten dazu veranlassen könnte, das Muster dann zu verstärken. Im kühlen Licht der Objektivität werden Sie Ihre besten Pläne machen. Warten Sie auf Ihre Einstellungen und lernen Sie, geduldig zu sein.

Führen Sie eine gedruckte Aufzeichnung

Eine gedruckte Aufzeichnung ist ein großartiges Lernwerkzeug. Drucken Sie ein Diagramm aus und listen Sie alle Gründe für den Handel auf, einschließlich der Grundlagen, die Ihre Entscheidungen beeinflussen. Markieren Sie das Diagramm mit Ihren Eintritts- und Austrittspunkten. Machen Sie relevante Kommentare in der Tabelle, einschließlich emotionaler Gründe für Maßnahmen. Hast du in Panik geraten? Warst du zu gierig? Warst du voller Angst? Nur wenn Sie Ihre Trades objektivieren können, entwickeln Sie die mentale Kontrolle und Disziplin, die Sie gemäß Ihrem System anstelle Ihrer Gewohnheiten oder Emotionen ausführen können.


Fazit

Die obigen Schritte führen Sie zu einem strukturierten Handelsansatz und sollen Ihnen 

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo