Eine Einführung in Optionen auf S & P 500-Futures

Eine Einführung in Optionen auf S & P 500-Futures


Eine Einführung in Optionen auf S & P 500-Futures

Für die meisten Menschen ist das Erlernen von Aktienoptionen wie das Erlernen einer neuen Sprache, was das Ringen mit völlig unbekannten Begriffen erfordert. Wenn Sie jedoch bereits Erfahrung mit Aktienoptionen haben, wird es einfach, die Sprache der Optionen auf Futures zu verstehen. Grundlegende Konzepte wie Delta, Zeitwert und Ausübungspreis gelten für Futures-Optionen genauso wie für Aktienoptionen, mit Ausnahme geringfügiger Abweichungen in den Produktspezifikationen, die im Wesentlichen die einzige Hürde darstellen, die überwunden werden muss.

Wenn Sie jemals eine zweite Sprache gelernt haben, wissen Sie, wie schwierig es sein kann, sich mit etwas Neuem auseinanderzusetzen. Aber wenn Sie beispielsweise Spanisch als zweite Sprache lernen, könnte es viel einfacher sein, Italienisch als dritte Sprache zu lernen, da beide gemeinsame lateinische Wurzeln haben. Um Italienisch als dritte Sprache zu verstehen, müssten Sie nur geringfügige Änderungen in Wortformen und Syntax erfassen. Das Gleiche gilt für das Erlernen von Futures und Optionen.

In diesem Artikel bieten wir eine Einführung in die Welt der S & P 500-Futures-Optionen, die Ihnen zeigt, wie einfach der Übergang zu Optionen auf Futures (auch als Rohstoff- oder Futures-Optionen bezeichnet) ist, bei denen eine Welt mit potenziellem Gewinn auf Sie wartet .

  • Optionen auf den S & P 500 Index gehören zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten Optionen von Anlegern, Spekulanten und Absicherern.

  • Der zugrunde liegende Vermögenswert für S & P 500-Optionen sind Futures, die diesen Referenzindex abbilden und anstelle der Lieferung der Indexaktien gegen Barzahlung abgerechnet werden.

  • S & P-Futures haben einen 250-fachen Multiplikator, sodass eine Bewegung des Index um 1 USD zu einer Preisänderung von 250 USD führt.


Aktienindexoptionen auf Futures

Das erste, was Sie bei der ersten Annäherung an Optionen auf Futures wahrscheinlich mit einem Curveball konfrontiert, ist, dass Sie möglicherweise nicht mit einem Futures-Kontrakt vertraut sind, dem zugrunde liegenden Instrument, auf dem Optionen auf Futures gehandelt werden. Denken Sie daran, dass der Basiswert für Aktienoptionen die Aktienemission ist (z. B. der Handel mit IBM Call-Optionen auf IBM-Aktien). Da die meisten Anleger verstehen, wie Aktienkurse zu interpretieren sind, ist es einfach, den Basiswert herauszufinden.

Beim Erlernen von Futures-Optionen müssen sich Händler, die neu in einem bestimmten Markt sind (Anleihen, Gold, Sojabohnen, Kaffee oder S & Ps), nicht nur mit den Optionsspezifikationen, sondern auch mit den Produktspezifikationen des zugrunde liegenden Futures-Kontrakts vertraut machen. Dies sind jedoch unbedeutende Hindernisse in der heutigen Umgebung, die so viele Informationen nur einen Klick entfernt bietet. Dieser Artikel wird Sie hoffentlich interessieren, um diese aufregenden Märkte und neuen Handelsmöglichkeiten zu erkunden.

S & P-Optionen auf Futures

Um zu veranschaulichen, wie Optionen auf Futures funktionieren, werde ich die grundlegenden Merkmale von S & P 500-Optionen auf Futures erläutern, die in der Welt der Futures-Optionen am beliebtesten sind. Obwohl es sich um bargeldbasierte Futures-Optionen handelt (d. H. Sie werden bei Ablauf automatisch in bar abgerechnet), ist die Logik von S & P-Futures-Optionen wie bei allen Futures-Optionen dieselbe wie die von Aktienoptionen. S & P 500-Futures-Optionen bieten jedoch einzigartige Vorteile. Sie können beispielsweise mit überlegenen Margin-Regeln (SPAN-Margin) handeln, die eine effizientere Nutzung Ihres Handelskapitals ermöglichen.

Der einfachste Weg, um ein Gefühl für Optionen auf Futures zu bekommen, besteht darin, einfach eine Quotierungstabelle der Preise von S & P 500-Futures und der Preise der entsprechenden Optionen auf Futures zu betrachten. Im Wesentlichen ist das Prinzip der Preisgestaltung von S & P-Futures dasselbe wie das des Kursverhaltens einer Aktie. Sie möchten günstig kaufen und teuer verkaufen. Mit anderen Worten, wenn die S & P-Futures steigen, steigt der Wert des Kontrakts und umgekehrt, wenn der Preis der S & P-Futures fällt.


Unterschiede und Eigenschaften

Es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied zwischen Futures und Aktienoptionen. Eine Änderung einer Aktienoption um 1 USD entspricht 1 USD (pro Aktie), was für alle Aktien einheitlich ist. Mit dem CME Globex S & P-Futures-Kontrakt ist eine Preisänderung von 1 USD 250 USD (pro Kontrakt) wert, und dies ist nicht für alle Futures- und Futures-Optionsmärkte einheitlich. Während es andere Themen gibt, mit denen Sie sich vertraut machen müssen - wie den beizulegenden Zeitwert von S & P-Futures und die Prämie auf den Futures-Kontrakt -, sind diese verwandten Konzepte in der Praxis unbedeutend und für das, was Sie für die meisten Optionsstrategien verstehen müssen.

Neben der Unterscheidung der Preisspezifikationen gibt es einige andere wichtige Merkmale von S & P-Optionen, die wichtig sind. Da diese Optionen an den zugrunde liegenden Futures gehandelt werden, ist das Niveau der S & P-Futures und nicht der S & P 500-Aktienindex der Schlüsselfaktor, der die Preise der Optionen auf S & P-Futures beeinflusst. Volatilität und Zeitwertabfall spielen ebenso eine Rolle wie eine Aktienoption.

---
Grundlegendes zu S & P-Futures-Optionen

Wenden wir uns nun einigen der entsprechenden Optionen zu. Wie bei fast allen Optionen auf Futures besteht eine einheitliche Preisgestaltung zwischen Futures und Optionen. Das heißt, der Wert einer Prämienänderung von 1 USD entspricht dem einer Änderung des Futures-Preises von 1 USD. Das macht die Sache einfach. Bei S & P 500-Futures-Optionen und den zugrunde liegenden Futures ist eine Änderung von 1 USD 250 USD wert. Um einige reale Beispiele für dieses Prinzip zu liefern, habe ich in Tabelle 3 die 25-Punkte-Intervall-Ausübungspreise einiger Put-and-Calls aus dem Geld ausgewählt, die an den Jun S & P-Futures gehandelt werden.

Genau wie wir es für Aktien-Put- und Call-Optionen erwarten würden, ist das Delta in unseren folgenden Beispielen positiv für Calls und negativ für Puts. Da die Jun S & P-Futures um sechs Punkte (250 USD pro Punkt oder Dollar) stiegen, fielen die Puts an Wert und die Calls an Wert. Die vom Geld am weitesten entfernten Streiks (925 Put und 1100 Call) haben die niedrigeren Delta-Werte, und diejenigen, die dem Geld am nächsten liegen (1000 Put und 1025 Call), haben höhere Delta-Werte. Sowohl das Vorzeichen als auch die Größe der Änderung des Dollarwerts für jede Option machen dies deutlich. Je höher der Delta-Wert ist, desto größer wird die Änderung des Optionspreises durch eine Änderung der zugrunde liegenden S & P-Futures.


Zum Beispiel

wissen wir, dass die Jun S & P-Futures um sechs Punkte auf 1020,20 gestiegen sind. Dieser Abrechnungspreis liegt nur knapp unter dem Jun-Call-Strike-Preis von 1025, dessen Wert um 425 USD gestiegen ist. Diese geldnahe Option hat ein höheres Delta (Delta = 0,40) als Optionen, die weiter vom Geld entfernt sind, wie beispielsweise die Call-Option mit einem Ausübungspreis von 1100 (Delta = 0,02), deren Wert nur um 12,50 USD stieg. Delta-Werte messen die Auswirkungen weiterer Änderungen der zugrunde liegenden S & P-Futures auf diese Optionspreise. Wenn zum Beispiel die zugrunde liegenden Jun S & P-Futures um 10 weitere Punkte steigen würden (vorausgesetzt, es gibt keine Änderung des Zeitwertabfalls und der Volatilität), würde die S & P-Call-Option in Tabelle 3 mit einem Ausübungspreis von 1025 um vier Punkte steigen. oder gewinnen Sie $ 1.000.

Die gleiche, aber umgekehrte Logik gilt für die S & P-Put-Optionen in Tabelle 3. Hier sehen wir, dass die Put-Optionspreise mit einem Anstieg der Jun S & P-Futures sinken. Die Option, die dem Geld am nächsten kommt, hat einen Ausübungspreis von 1000 und einen Preisrückgang von 600 USD. In der Zwischenzeit verloren die weiter vom Geld entfernten Put-Optionen, wie die Option mit einem Ausübungspreis von 925 und einem Delta von -0,04, weniger, was einem Wert von 225 USD entspricht.

Fazit
Während es viele Möglichkeiten gibt, mit diesen Optionen zu handeln, bevorzugen viele Händler es, ein Nettoverkäufer von Optionen zu sein. Unabhängig davon, ob Sie Aktienoptionen mit einfachen Spreads oder komplexeren Strategien kaufen oder schreiben (verkaufen) möchten, können Sie mit den hier vorgestellten Grundlagen viele Ihrer bevorzugten Strategien problemlos an S & P-Optionen für Futures anpassen.

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo