Optionen - Out of Money (OTM)

Was ist "Out of Money" (OTM)?
"Aus dem Geld" (OTM) ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um einen Optionsvertrag zu beschreiben, der nur den inneren Wert enthält. Diese Optionen haben ein Delta von weniger als 50,0.

Eine OTM-Call-Option hat einen Ausübungspreis, der höher ist als der Marktpreis des Basiswerts. Alternativ hat eine OTM-Put-Option einen Ausübungspreis, der niedriger ist als der Marktpreis des Basiswerts.

OTM-Optionen können mit In-the-Money-Optionen (ITM) verglichen werden.


Option: Grundlage
Für eine Prämie geben Aktienoptionen dem Käufer das Recht, aber nicht die Verpflichtung, die zugrunde liegenden Aktien zu einem vereinbarten Preis vor einem vereinbarten Termin zu kaufen oder zu verkaufen. Dieser vereinbarte Preis wird als Ausübungspreis bezeichnet, und das vereinbarte Datum wird als Ablaufdatum bezeichnet.

Eine Option zum Kauf eines Basiswerts ist eine Call-Option, während eine Option zum Verkauf eines Basiswerts als Put-Option bezeichnet wird. Ein Händler kann eine Call-Option kaufen, wenn er erwartet, dass der Preis des Basiswerts den Ausübungspreis vor dem Ablaufdatum überschreitet. Umgekehrt ermöglicht eine Put-Option dem Händler, von einem Preisverfall des Vermögenswerts zu profitieren. Optionen sind Derivate, da sie ihren Wert von dem eines zugrunde liegenden Wertpapiers ableiten.

Eine Option kann OTM, ITM oder am Geld (ATM) sein. Eine ATM-Option ist eine Option, bei der der Ausübungspreis und der Preis des Basiswerts gleich sind.


OTM Out of Money - Optionen
Sie können feststellen, ob es sich bei einer Option um OTM handelt, indem Sie den aktuellen Preis des Basiswerts im Verhältnis zum Ausübungspreis dieser Option bestimmen. Wenn bei einer Call-Option der zugrunde liegende Preis unter dem Ausübungspreis liegt, ist diese Option OTM. Wenn bei einer Put-Option der zugrunde liegende Preis über dem Ausübungspreis liegt, handelt es sich bei dieser Option um OTM. Eine Out-of-the-Money-Option hat keinen inneren Wert, sondern nur einen äußeren oder zeitlichen Wert.

Aus dem Geld heraus zu sein bedeutet nicht, dass ein Händler mit dieser Option keinen Gewinn erzielen kann. Jede Option hat Kosten, die als Prämie bezeichnet werden. Ein Händler hätte eine Option kaufen können, die weit vom Geld entfernt ist, aber jetzt rückt diese Option näher an das Geld (ITM) heran. Diese Option könnte mehr wert sein als der Händler, der für die Option bezahlt hat, obwohl sie derzeit kein Geld mehr hat. Bei Ablauf ist eine Option jedoch wertlos, wenn es sich um OTM handelt. Wenn es sich bei einer Option um OTM handelt, muss der Händler sie daher vor Ablauf verkaufen, um den möglicherweise verbleibenden externen Wert wieder hereinzuholen.

Stellen Sie sich eine Aktie vor, die bei 10 USD gehandelt wird. Für eine solche Aktie wären Call-Optionen mit Ausübungspreisen über 10 USD OTM-Calls, während Put-Optionen mit Ausübungspreisen unter 10 USD OTM-Puts wären.

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo