Die beste Handelssoftware für technische Analysen

Die beste Handelssoftware für technische Analysen


Die beste Handelssoftware für technische Analysen


Es gibt Leute, die sagen, ein Daytrader sei nur so gut wie seine Chartsoftware. Das ist zwar umstritten, aber es ist sicherlich richtig, dass ein wichtiger Teil der Arbeit eines Händlers - wie der eines Radiologen - darin besteht, Daten auf einem Bildschirm zu interpretieren. Tatsächlich würde das Day Trading, wie wir es heute kennen, ohne Marktsoftware und elektronische Handelsplattformen nicht existieren.
Nie zuvor gab es so viele Handelsplattformen für Händler, die voll von Ausführungsalgorithmen, Handelstools und technischen Indikatoren waren.

Software, die sich auf technische Analysen konzentriert, umfasst interaktive Diagrammfunktionen, einschließlich Muster wie Trendlinien und Formen, sowie technische Indikatoren wie gleitende Durchschnitte oder Impulsoszillatoren.

Hier stellen wir nur einige der herausragenden Softwaresysteme vor, die technische Händler in Betracht ziehen sollten.


Plattformen in Hülle und Fülle
Viele Softwareanwendungen sind von Maklerfirmen und unabhängigen Anbietern erhältlich, die verschiedene Funktionen beanspruchen, um Händler zu unterstützen. Die meisten Broker bieten einzelnen Kunden Handelssoftware an, die mit einer Vielzahl von Handels-, Research-, Aktien-Screening- und Analysefunktionen ausgestattet ist, wenn sie ein Broker-Konto eröffnen. Tatsächlich sind die gebündelten Softwareanwendungen, die auch über hervorragende technische Indikatoren, grundlegende Analysenummern, integrierte Anwendungen für die Handelsautomatisierung, Nachrichten und Warnfunktionen verfügen, häufig Teil des Verkaufsgesprächs des Unternehmens Sie sich anzumelden.


Ein Großteil der Software ist kostenlos. Ein Teil davon kann im Rahmen eines Premium-Pakets extra kosten. Ein Großteil davon behauptet ausnahmslos, dass es "die besten Aktiencharts" oder "die beste freie Handelsplattform" enthält. Fakt: Es gibt keine einzige Best Stock Chart- oder Best Stock Screener-Software. Dafür gibt es zu viele Märkte, Handelsstrategien und persönliche Vorlieben. Wir können jedoch einige der am weitesten verbreiteten Handelssoftware untersuchen und ihre Funktionen vergleichen. Ob ihr Nutzen ihre Preispunkte rechtfertigt, ist Ihre Frage.

MetaStock
MetaStock, eine der beliebtesten Softwareanwendungen für den Aktienhandel, bietet mehr als 300 technische Indikatoren, integrierte Zeichentools wie das Fibonacci-Retracement zur Ergänzung technischer Indikatoren, integrierte Nachrichten, grundlegende Daten mit Screening- und Filterkriterien sowie die Abdeckung globaler Märkte über mehrere Assets hinweg: Aktien, Derivate, Devisen, Futures und Rohstoffe. Sowohl das MetaStock Daily Charts-Abonnement als auch die MetaStock Real Time-Pakete (speziell für Daytrader) enthalten die hochgelobte Aktienchart-Software.

Worden TC2000
Wenn Sie ausschließlich an US-amerikanischen und kanadischen Aktien und Fonds interessiert sind, bietet TC2000 eine gute Lösung. Zu den Funktionen gehören Aktiencharts, Beobachtungslisten, Warnungen, Instant Messaging, Nachrichten, Scannen und Sortieren. TC2000 bietet grundlegende Datenabdeckung, mehr als 70 technische Indikatoren mit 10 Zeichenwerkzeugen und eine benutzerfreundliche Handelsoberfläche sowie eine Backtesting-Funktion für historische Daten. Es werden jedoch keine automatisierten Handelsinstrumente angeboten, und die Anlageklassen sind auf Aktien, Fonds und ETFs beschränkt.


eSignal
Das eSignal-Handelstool ist ein weiteres beliebtes Aktienhandelssystem mit Research-Funktionen und bietet je nach Paket unterschiedliche Funktionen. Das Unternehmen deckt weltweit mehrere Anlageklassen ab, darunter Aktien, Fonds, Anleihen, Derivate und Devisen. eSignal punktet auf der Handelsmanagement-Oberfläche mit der Berichterstattung über Nachrichten und fundamentale Zahlen, und seine Aktienchart-Software ermöglicht viele Anpassungen. Die verfügbaren technischen Indikatoren scheinen in ihrer Anzahl begrenzt zu sein und verfügen über Backtesting- und Warnfunktionen.


NinjaTrader
NinjaTrader ist ein integriertes Handels- und Charting-Softwaresystem, das eine End-to-End-Lösung von der Auftragserfassung bis zur Ausführung mit benutzerdefinierten Entwicklungsoptionen und Bibliotheksintegration von Drittanbietern bietet, die für mehr als 1000 Apps und Add-On-Produkte kompatibel ist Forschungs- und Handelsplattformen. Es ist besonders auf Futures- und Forex-Händler ausgerichtet. Neben den üblichen technischen Indikatoren (100+), Grundlagen, Diagrammen und Recherchetools bietet es auch einen nützlichen Handelssimulator, der angehenden Händlern risikofreies Handelslernen ermöglicht. NinjaTrader kann kostenlos für erweiterte Charting-, Backtesting- und Handelssimulationen verwendet werden. Eine kostenlose Version der Plattform ist auch für den Live-Handel verfügbar. Die Provisionen fallen jedoch, sobald ein Benutzer eine Lizenzgebühr bezahlt.


Wave59 PRO2
Wave59 PRO2 bietet fortschrittliche Produkte für erfahrene Händler und High-End-Funktionen, darunter "Hive-Technologie-Modul für künstliche Intelligenz, Marktastrophysik, Systemtests, integrierte Auftragsausführung, Mustererstellung und -anpassung", den Fibonacci-Wirbel, eine vollständige Suite von Gann-basierten Tools, Trainingsmodus und neuronale Netze ", um die Website zu zitieren.

EquityFeed Workstation
Ein prominent hervorgehobenes Merkmal der EquityFeed Workstation ist ein Tool zur Aktiensuche namens "FilterBuilder", das auf einer Vielzahl von Filterkriterien basiert und es Händlern ermöglicht, Aktien nach ihren gewünschten Parametern zu scannen und auszuwählen. Befürworter behaupten, es sei eine der besten Aktien-Screening-Software, die es gibt. Marktdaten der Stufe 2 sind ebenfalls verfügbar, und die Abdeckung umfasst OTC- und PinkSheet-Märkte. Es bietet jedoch begrenzte technische Indikatoren und kein Backtesting oder automatisierten Handel. Die produktspezifischen Suchwerkzeuge wie ETFView, SectorView usw. zählen zu den besten Aktien-Screening-Programmen. Und es bietet sogar kostenlose Handelsplattformen - also während der zweiwöchigen Testphase.


ProfitSource
ProfitSource richtet sich an aktive, kurzfristige Händler mit präzisen Ein- und Ausstiegsstrategien und behauptet, mit komplexen technischen Indikatoren, insbesondere Elliot Wave-Analyse- und Backtesting-Funktionen mit mehr als 40 integrierten automatisierten technischen Indikatoren, einen Vorteil zu haben. Die Abdeckung der Anlageklassen erstreckt sich über Aktien, Devisen, Optionen, Futures und Fonds auf globaler Ebene.

VectorVest
Mit Handelsplattformen und Analysesoftware, die verschiedene geografische Regionen abdecken (für die USA, Großbritannien, Australien, Kanada, Singapur, Europa, Hongkong, Indien und Südafrika), ist VectorVest diejenige für die interkontinentale Masse. Das Programm bietet eine umfassende Abdeckung gemeinsamer technischer Indikatoren für wichtige Aktien und Fonds auf der ganzen Welt. VectorVest bietet außerdem leistungsstarke Backtesting-Funktionen, Anpassungen, Echtzeitfilterung, Überwachungslisten und Diagrammtools.

INO MarketClub
Für Benutzer, die speziell nach Charting-Software suchen, bietet der MarketClub von INO technische Indikatoren, Trendlinien, quantitative Analysetools und Filterfunktionen, die in ein Charting- und Handelssystem integriert sind - nicht nur Aktien, sondern auch Futures, Forex, ETFs und Edelmetalle.

Automatisierte Handelssoftware
Die neueste Innovation im technischen Handel ist der automatisierte algorithmische Handel, der praktisch ist. Die automatisierte Handelssoftware führt Programme aus, die Wertpapierpreisdiagramme und andere Marktaktivitäten über mehrere Zeiträume hinweg analysieren. Die Software identifiziert technische Signale - einschließlich Mustererkennung, Spread-Diskrepanzen, Preisentwicklungen und Nachrichten, die sich auf den Markt auswirken können. Wenn ein Softwareprogramm beispielsweise anhand von Kriterien, die der Benutzer festlegt, einen Währungspaarhandel identifiziert, der die vorgegebenen Parameter für die Rentabilität erfüllt, sendet es eine Kauf- oder Verkaufswarnung und führt den Handel automatisch durch.


Fazit

Die Entscheidung, über kostenlose Handelsplattformen hinauszugehen und zusätzliche Kosten für Software zu zahlen, sollte auf der Produktfunktionalität basieren, die Ihren Handelsanforderungen am besten entspricht. Sie können oft umsonst testen: Viele Marktsoftwareunternehmen bieten kostenlose Testzeiträume an, manchmal bis zu fünf Wochen. Anfänger, die in die Handelswelt eintreten, können Softwareanwendungen auswählen, die einen guten Ruf mit den erforderlichen Grundfunktionen zu nominalen Kosten haben - möglicherweise ein monatliches Abonnement anstelle eines direkten Kaufs -, während erfahrene Händler einzelne Produkte selektiv untersuchen können, um ihre spezifischeren Kriterien zu erfüllen.

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo