Grundlagen zu Unterstützung und Widerstand

Grundlagen zu Unterstützung und Widerstand


Grundlagen zu Unterstützung und Widerstand

Die Konzepte der Unterstützung und des Widerstands

auf Handelsebene sind zweifellos zwei der am häufigsten diskutierten Attribute der technischen Analyse. Als Teil der Analyse von Chartmustern werden diese Begriffe von Händlern verwendet, um sich auf Preisniveaus in Charts zu beziehen, die tendenziell als Hindernisse wirken und verhindern, dass der Preis eines Vermögenswerts in eine bestimmte Richtung gedrückt wird.


Die Erklärung und Idee hinter der Identifizierung dieser Ebenen scheint zunächst einfach zu sein, aber wie Sie herausfinden werden, können Unterstützung und Widerstand in verschiedenen Formen auftreten, und das Konzept ist schwieriger zu beherrschen, als es zunächst erscheint.

Technische Analysten verwenden Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, um Preispunkte in einem Diagramm zu identifizieren, bei denen die Wahrscheinlichkeiten eine Pause oder Umkehrung eines vorherrschenden Trends begünstigen.

Unterstützung tritt auf, wenn ein Abwärtstrend aufgrund einer Konzentration der Nachfrage voraussichtlich pausiert.

Widerstand tritt auf, wenn ein Aufwärtstrend aufgrund einer Konzentration des Angebots voraussichtlich vorübergehend pausiert.

Die Marktpsychologie spielt eine wichtige Rolle, da Händler und Investoren sich an die Vergangenheit erinnern und auf sich ändernde Bedingungen reagieren, um zukünftige Marktbewegungen vorwegzunehmen.

Unterstützungs- und Widerstandsbereiche können in Diagrammen anhand von Trendlinien und gleitenden Durchschnitten identifiziert werden.


Unterstützung und Widerstand definiert

Support ist ein Preisniveau, bei dem zu erwarten ist, dass ein Abwärtstrend aufgrund einer Konzentration der Nachfrage oder des Kaufinteresses pausiert. Wenn der Preis für Vermögenswerte oder Wertpapiere fällt, steigt die Nachfrage nach Aktien und bildet so die Unterstützungslinie.1 In der Zwischenzeit entstehen Widerstandszonen aufgrund von Verkaufsinteressen, wenn die Preise gestiegen sind.

Sobald ein Gebiet oder eine "Zone" der Unterstützung oder des Widerstands identifiziert wurde, können diese Preisniveaus als potenzielle Eintritts- oder Austrittspunkte dienen, da ein Preis, wenn er einen Punkt der Unterstützung oder des Widerstands erreicht, eines von zwei Dingen bewirkt - das Zurückprallen von der Unterstützungs- oder Widerstandsstufe oder verletzen Sie das Preisniveau und fahren Sie in seiner Richtung fort - bis es die nächste Unterstützungs- oder Widerstandsstufe erreicht.



Das Timing einiger Trades basiert auf der Überzeugung, dass Unterstützungs- und Widerstandszonen nicht durchbrochen werden. Unabhängig davon, ob der Preis durch das Unterstützungs- oder Widerstandsniveau gestoppt wird oder durchbricht, können Händler auf die Richtung "wetten" und schnell feststellen, ob sie korrekt sind. Wenn sich der Preis in die falsche Richtung bewegt, kann die Position mit einem geringen Verlust geschlossen werden. Wenn sich der Preis jedoch in die richtige Richtung bewegt, kann die Bewegung erheblich sein.


Die Grundlagen
Die meisten erfahrenen Händler können Geschichten darüber austauschen, wie bestimmte Preisniveaus dazu führen, dass Händler den Preis eines Basiswerts nicht in eine bestimmte Richtung drücken. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Jim zwischen März und November eine Position in Aktien hielt und damit rechnete, dass der Wert der Aktien steigen würde.


Stellen wir uns vor, Jim bemerkt, dass der Preis über mehrere Monate hinweg mehrmals nicht über 39 USD steigt, obwohl er sich diesem Niveau sehr nahe gekommen ist. In diesem Fall würden Händler das Preisniveau in der Nähe von 39 USD als Widerstandsniveau bezeichnen. Wie Sie der folgenden Grafik entnehmen können, werden Widerstandsniveaus auch als Obergrenze angesehen, da diese Preisniveaus Bereiche darstellen, in denen einer Rallye das Benzin ausgeht.

Amazon Chart
Unterstützung


Unterstützungsstufen befinden sich auf der anderen Seite der Medaille. Unterstützung bezieht sich auf Preise in einem Diagramm, die dazu neigen, als Mindestbetrag zu fungieren, indem verhindert wird, dass der Preis eines Vermögenswerts nach unten gedrückt wird. Wie Sie der folgenden Grafik entnehmen können, kann die Fähigkeit, ein Unterstützungsniveau zu ermitteln, auch mit einer Kaufgelegenheit zusammenfallen, da dies im Allgemeinen der Bereich ist, in dem die Marktteilnehmer den Wert sehen und die Preise wieder in die Höhe treiben.

Trendlinie


Trendlinien
Die obigen Beispiele zeigen, dass ein konstantes Niveau verhindert, dass sich der Preis eines Vermögenswerts nach oben oder unten bewegt. Diese statische Barriere ist eine der beliebtesten Formen der Unterstützung / des Widerstands, aber der Preis für finanzielle Vermögenswerte tendiert im Allgemeinen nach oben oder unten, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass sich diese Preisbarrieren im Laufe der Zeit ändern. Aus diesem Grund sind die Konzepte von Trends und Trendlinien wichtig, wenn Sie etwas über Unterstützung und Widerstand lernen möchten.

Wenn der Markt nach oben tendiert, bilden sich Widerstandsniveaus, wenn sich die Preisbewegung verlangsamt und sich wieder in Richtung Trendlinie bewegt. Dies ist auf Gewinnmitnahmen oder kurzfristige Unsicherheiten für ein bestimmtes Thema oder einen bestimmten Sektor zurückzuführen. Die daraus resultierende Kursbewegung erfährt einen "Plateau" -Effekt oder einen leichten Rückgang des Aktienkurses, wodurch eine kurzfristige Spitze entsteht.

Viele Händler werden dem Preis eines Wertpapiers große Aufmerksamkeit schenken, da er in Richtung einer breiteren Unterstützung der Trendlinie fällt, da dies in der Vergangenheit ein Bereich war, der verhindert hat, dass der Preis des Vermögenswerts wesentlich niedriger wird. Wie Sie beispielsweise in der folgenden Tabelle der Newmont Mining Corp (NEM) sehen können, kann eine Trendlinie einen Vermögenswert für mehrere Jahre unterstützen. Beachten Sie in diesem Fall, wie die Trendlinie den Kurs der Newmont-Aktien über einen längeren Zeitraum stützte.

Unterstützung und Widerstand


Auf der anderen Seite werden Händler, wenn der Markt nach unten tendiert, auf eine Reihe von rückläufigen Spitzen achten und versuchen, diese Spitzen mit einer Trendlinie zu verbinden. Wenn sich der Preis der Trendlinie nähert, werden die meisten Händler darauf achten, dass der Vermögenswert unter Verkaufsdruck gerät, und möglicherweise eine Short-Position eingehen, da dies ein Bereich ist, der den Preis in der Vergangenheit nach unten gedrückt hat.

Die Unterstützung / der Widerstand eines identifizierten Niveaus, ob mit einer Trendlinie oder durch eine andere Methode entdeckt, wird als stärker angesehen, je öfter der Preis historisch nicht in der Lage war, darüber hinauszugehen. Viele technische Händler werden ihre identifizierten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus verwenden, um strategische Ein- / Ausstiegspunkte auszuwählen, da diese Bereiche häufig die Preise darstellen, die die Richtung eines Vermögenswerts am meisten beeinflussen. Die meisten Händler sind auf diesen Niveaus zuversichtlich, was den zugrunde liegenden Wert des Vermögenswerts angeht, so dass das Volumen im Allgemeinen stärker als gewöhnlich steigt, was es für Händler viel schwieriger macht, den Preis weiter nach oben oder unten zu treiben.

Gleitender Durchschnitt


Ein weiteres gemeinsames Merkmal von Unterstützung / Widerstand ist, dass es für den Preis eines Vermögenswerts schwierig sein kann, über eine runde Zahl wie 50 USD oder 100 USD pro Aktie hinauszugehen. Die meisten unerfahrenen Händler tendieren dazu, Vermögenswerte zu kaufen oder zu verkaufen, wenn der Preis bei einer ganzen Zahl liegt, da sie eher das Gefühl haben, dass eine Aktie auf einem solchen Niveau fair bewertet ist. Die meisten von Privatanlegern oder großen Investmentbanken festgelegten Zielpreise oder Stop-Orders werden auf einem runden Preisniveau und nicht zu Preisen wie 50,06 USD platziert. Da so viele Bestellungen auf dem gleichen Niveau platziert werden, wirken diese runden Zahlen tendenziell als starke Preisbarrieren. Wenn alle Kunden einer Investmentbank Verkaufsaufträge mit einem vorgeschlagenen Ziel von beispielsweise 55 USD aufgeben würden, wäre eine extreme Anzahl von Käufen erforderlich, um diese Verkäufe zu absorbieren, und daher würde ein gewisses Maß an Widerstand erzeugt.

Gleitende Durchschnitte
Die meisten technischen Händler nutzen die Leistungsfähigkeit verschiedener technischer Indikatoren, wie z. B. gleitender Durchschnitte, um die Vorhersage der zukünftigen kurzfristigen Dynamik zu erleichtern. Diese Händler erkennen jedoch nie vollständig die Fähigkeit dieser Tools, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu identifizieren. Wie Sie der folgenden Grafik entnehmen können, ist ein gleitender Durchschnitt eine sich ständig ändernde Linie, die vergangene Preisdaten glättet und es dem Händler gleichzeitig ermöglicht, Unterstützung und Widerstand zu identifizieren. Beachten Sie, wie der Preis des Vermögenswerts im gleitenden Durchschnitt Unterstützung findet, wenn der Trend steigt, und wie er als Widerstand wirkt, wenn der Trend fällt.

Händler können gleitende Durchschnitte auf verschiedene Arten verwenden, z. B. um Bewegungen nach oben zu antizipieren, wenn Preislinien einen wichtigen gleitenden Durchschnitt überschreiten, oder um Trades zu verlassen, wenn der Preis unter einen gleitenden Durchschnitt fällt. Unabhängig davon, wie der gleitende Durchschnitt verwendet wird, werden häufig "automatische" Unterstützungs- und Widerstandsniveaus erzeugt. Die meisten Trader experimentieren mit unterschiedlichen Zeiträumen in ihren gleitenden Durchschnitten, damit sie den für diese spezielle Aufgabe am besten geeigneten finden können.


Fibonacci


Andere Indikatoren
In der technischen Analyse wurden viele Indikatoren entwickelt, um Hindernisse für zukünftige Preisaktionen zu identifizieren. Diese Indikatoren scheinen zunächst kompliziert zu sein, und es erfordert oft Übung und Erfahrung, um sie effektiv einzusetzen. Unabhängig von der Komplexität eines Indikators sollte die Interpretation der identifizierten Barriere jedoch mit derjenigen übereinstimmen, die durch einfachere Methoden erreicht wird.
Zum Beispiel ist das Fibonacci-Retracement-Tool bei vielen kurzfristigen Händlern beliebt, da es das Ausmaß potenzieller Unterstützung / Widerstand eindeutig identifiziert. Die Gründe für die Berechnung der verschiedenen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus durch diesen Indikator liegen außerhalb des Rahmens dieses Artikels. Beachten Sie jedoch in Abbildung 5, dass die identifizierten Niveaus (gepunktete Linien) Hindernisse für die kurzfristige Richtung des Preises darstellen. Messung der Bedeutung von Zonen
Erinnern Sie sich, wie wir die Begriffe "Boden" für Unterstützung und "Decke" für Widerstand verwendet haben? In Fortsetzung der Hausanalogie kann die Sicherheit als ein Gummiball angesehen werden, der in einem Raum abprallt, auf den Boden trifft (Unterstützung) und dann von der Decke abprallt (Widerstand). Ein Ball, der weiterhin zwischen Boden und Decke springt, ähnelt einem Handelsinstrument, das eine Preiskonsolidierung zwischen Unterstützungs- und Widerstandszonen erfährt.

Stellen Sie sich nun vor, der Ball verwandelt sich mitten im Flug in eine Bowlingkugel. Diese zusätzliche Kraft drückt den Ball durch das Widerstandsniveau, wenn er auf dem Weg nach oben angewendet wird. Auf dem Weg nach unten wird der Ball durch die Unterstützungsstufe gedrückt. In jedem Fall ist zusätzliche Kraft oder Begeisterung der Bullen oder Bären erforderlich, um die Unterstützung oder den Widerstand zu durchbrechen.

Ein vorheriges Unterstützungsniveau wird manchmal zu einem Widerstandsniveau, wenn der Preis versucht, wieder nach oben zu steigen, und umgekehrt wird ein Widerstandsniveau zu einem Unterstützungsniveau, wenn der Preis vorübergehend zurückfällt.

Charts ermöglichen es Händlern und Investoren, Bereiche der Unterstützung und des Widerstands visuell zu identifizieren, und sie geben Hinweise auf die Bedeutung dieser Preisniveaus. Insbesondere betrachten sie:


Anzahl der Berührungen
Je öfter der Preis einen Unterstützungs- oder Widerstandsbereich testet, desto bedeutender wird das Niveau. Wenn die Preise immer wieder von einem Unterstützungs- oder Widerstandsniveau abprallen, bemerken und kaufen mehr Käufer und Verkäufer Handelsentscheidungen auf diesen Niveaus.


Vorheriger Preis bewegen
Unterstützungs- und Widerstandszonen sind wahrscheinlich bedeutender, wenn ihnen steile Fortschritte oder Rückgänge vorausgehen. Zum Beispiel wird ein schneller, steiler Fortschritt oder Aufwärtstrend mit mehr Wettbewerb und Begeisterung konfrontiert und kann durch ein signifikanteres Widerstandsniveau als ein langsamer, stetiger Fortschritt gestoppt werden. Ein langsamer Fortschritt zieht möglicherweise nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Marktpsychologie technische Indikatoren antreibt.


Volumen bei bestimmten Preisniveaus
Je mehr Käufe und Verkäufe auf einem bestimmten Preisniveau stattgefunden haben, desto stärker dürfte das Unterstützungs- oder Widerstandsniveau sein. Dies liegt daran, dass Händler und Investoren sich an diese Preisniveaus erinnern und diese möglicherweise wieder verwenden. Wenn eine starke Aktivität bei hohem Volumen auftritt und der Preis fällt, wird wahrscheinlich viel verkauft, wenn der Preis auf dieses Niveau zurückkehrt, da es den Menschen weitaus bequemer ist, einen Trade an der Gewinnschwelle zu schließen, als mit Verlust.

Zeit
Unterstützungs- und Widerstandszonen gewinnen an Bedeutung, wenn die Werte über einen längeren Zeitraum regelmäßig getestet wurden.

Fazit
Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sind eines der Schlüsselkonzepte technischer Analysten und bilden die Grundlage für eine Vielzahl technischer Analysewerkzeuge. Die Grundlagen von Unterstützung und Widerstand bestehen aus einem Unterstützungsniveau, das als Untergrenze unter den Handelspreisen betrachtet werden kann, und einem Widerstandsniveau, das als Obergrenze betrachtet werden kann. Die Preise fallen und testen das Support-Level, das entweder "hält" und der Preis steigt wieder an oder das Support-Level wird verletzt, und der Preis wird durch den Support fallen und wahrscheinlich weiter auf das nächste Support-Level sinken.

Die Bestimmung des zukünftigen Unterstützungsniveaus kann die Rendite einer kurzfristigen Anlagestrategie drastisch verbessern, da Händler ein genaues Bild davon erhalten, welches Preisniveau den Preis eines bestimmten Wertpapiers im Falle einer Korrektur stützen sollte. Umgekehrt kann es vorteilhaft sein, ein gewisses Maß an Widerstand vorauszusehen, da dies ein Preisniveau ist, das einer Long-Position möglicherweise schaden könnte, was auf einen Bereich hinweist, in dem Anleger eine hohe Bereitschaft haben, das Wertpapier zu verkaufen. Wie oben erwähnt, stehen verschiedene Methoden zur Auswahl, um Unterstützung / Widerstand zu identifizieren. Unabhängig von der Methode bleibt die Interpretation jedoch gleich - sie verhindert, dass sich der Preis eines Basiswerts in eine bestimmte Richtung bewegt.

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo