Überkauft Definition

Überkauft Definition


Was bedeutet Überkauft Definition
Was ist überkauft?

Überkauft bezieht sich auf ein Wertpapier, von dem Analysten oder Händler glauben, dass es über seinem inneren Wert handelt. Überkauft beschreibt im Allgemeinen die jüngste oder kurzfristige Entwicklung des Wertpapierpreises und spiegelt die Erwartung wider, dass der Markt den Preis in naher Zukunft korrigieren wird. Diese Überzeugung ist häufig das Ergebnis einer technischen Analyse der Preisentwicklung des Wertpapiers.


Das Gegenteil von überkauft ist überverkauft, wenn angenommen wird, dass ein Wertpapier unter seinem inneren Wert handelt.

Überkauft bezieht sich auf ein Wertpapier mit einem Preis, der höher ist als sein innerer Wert.

Viele Anleger verwenden Kurs-Gewinn-Verhältnisse (P / E), um festzustellen, ob eine Aktie überkauft ist, während Händler technische Indikatoren wie den Relative Strength Index (RSI) verwenden.


Überkauft erklärt
Überkauft bezieht sich auf ein Wertpapier, das einem anhaltenden Aufwärtsdruck ausgesetzt war und das laut technischer Analyse korrigiert werden muss. Der Aufwärtstrend kann auf positive Nachrichten bezüglich des zugrunde liegenden Unternehmens, der Branche oder des Marktes im Allgemeinen zurückzuführen sein. Kaufdruck kann sich von selbst ernähren und zu einer anhaltenden Aufwärtsbewegung führen, die über das hinausgeht, was viele Händler für vernünftig halten. Wenn dies der Fall ist, bezeichnen Händler den Vermögenswert als überkauft und viele setzen auf eine Preisumkehr.


Traditionell war der Standardindikator für den Wert einer Aktie das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Analysten und Unternehmen haben entweder öffentlich gemeldete Ergebnisse oder Gewinnschätzungen verwendet, um den geeigneten Preis für eine bestimmte Aktie zu ermitteln. Wenn das KGV einer Aktie über das ihres Sektors oder eines relevanten Index steigt, können Anleger dies als überbewertet und als intelligente Kaufgelegenheit für langfristige Anlagen ansehen. Dies ist eine Form der Fundamentalanalyse, bei der makroökonomische und branchenbezogene Faktoren verwendet werden, um einen angemessenen Preis für eine Aktie zu ermitteln.

Der Aufstieg der technischen Analyse hat es den Händlern ermöglicht, sich auf Indikatoren einer Aktie zu konzentrieren, um den Preis vorherzusagen. Diese Indikatoren messen den aktuellen Preis, das Volumen und die Dynamik. Händler verwenden technische Tools, um Aktien zu identifizieren, die im letzten Handel überbewertet wurden, und bezeichnen diese Aktien als überkauft.


So identifizieren Sie überkaufte Aktien
Die technische Analyse hat den Händlern immer ausgefeiltere Berechnungen zur Identifizierung überkaufter Aktien geliefert. Der stochastische Oszillator von George Lane, den er in den 1950er Jahren entwickelt hat, untersucht die jüngsten Kursbewegungen, um bevorstehende Änderungen der Dynamik und des Preistrends einer Aktie zu identifizieren. Dieser Oszillator legte den Grundstein für den technischen Indikator, der zum Hauptindikator für ein überkauftes Lager geworden ist, den Relative Strength Index (RSI). Der RSI misst die Kraft hinter Preisbewegungen in den letzten 14 Tagen anhand der folgenden Formel:

\ text {RSI} = 100-100 / \ left (1+ \ text {RS} \ right) RSI = 100-100 / (1 + RS)
Wenn Sie

RS repräsentiert das Verhältnis der durchschnittlichen Aufwärtsbewegung zur Abwärtsbewegung über einen bestimmten Zeitraum. Ein hoher RSI, im Allgemeinen über 70, signalisiert den Händlern, dass eine Aktie möglicherweise überkauft ist und dass der Markt kurzfristig mit Abwärtsdruck korrigieren sollte. Viele Händler verwenden Preiskanäle wie Bollinger Bands, um das vom RSI erzeugte Signal zu bestätigen. Auf einem Chart liegen die Bollinger-Bänder eine Standardabweichung über und unter dem exponentiellen gleitenden Durchschnitt des aktuellen Kurses einer Aktie. Analysten, die eine Aktie mit einem hohen RSI und einem Kurs identifizieren, der sich dem oberen Ende des oberen Bollinger-Bandes nähert, werden sie wahrscheinlich als überkauft betrachten.

Klicken Sie auf einen EU regulierten Broker und handeln Sie noch heute - Zurück zum Brokervergleich

Avatrade Logo
Plus500 Logo
IronFX Logo
Capital Logo
XM Logo